Fr 11.05.18

Mainz
Rathaus – Saal „Haifa“
Jockel-Fuchs Platz 1
55116 Mainz
Einlass 18:30

19:00h

„Zeitloser Rabindranath Tagore“ - Buchpräsentation

In 13 Aufsätzen schreiben namhafte Autorinnen und Autoren über Tagores vielseitiges Schaffen und dessen anhaltende Bedeutung. Diese Vielfalt in Tagores Wirken wird in der Buchpräsentation deutlich. Die Herausgeber, Dr. Banerjee und Lutz  Schauerhammer moderieren den Abend voller interessanter Rede-, Sprach- und Musikbeiträge. Natürlich liegt das Buch zum Verkauf bereit; der Erlös geht an den gemeinnützigen Verein “Indischer Regenbogen”, der sich für die Ausbildung junger Mädchen in Indien einsetzt.

Fr 18.05.18

Mainz
Mundus Residenz
Große Bleiche 44
55116 Mainz
 

19:00h

Christian Morgenstern “Dem Kinde im Menschen

Morgensterns phantasievolle Versspielereien und grotesken Sprachschöpfungen sind einmalig in der deutschen Literatur. Viele Menschen sind seinem Palmström, seinem Irmchen, seinem Herrn Korf oder seiner Palma Kunkel im Laufe ihres Lebens begegnet. Und in seinen Galgenliedern hat er dem staunenden Leser den Wer-Wolf, den Gingganz oder den Zwölf-Elf näher gebracht. Von diesem Humor, der bei Morgenstern Programm war, erzählen die Rezitationen der Dichterpflänzchen an diesem Abend.

Sa 09.06.18

Wiesbaden
GDA Hildastift am Kurpark
Hildastr. 2
65189 Wiesbaden
 

16:00h

„Freude, schöner Götterfunken“  - Musikalische Lesung

Schillers Gedicht ist mehr als ein Ausdruck der Freude. Alles, was den 26-jährigen Freigeist im Innersten bewegte, Freiheit, Brüderlichkeit, Freundschaft und Versöhnung, fließt überschwänglich in das Gedicht ein. Später wählte Beethoven den Text für den Chorsatz seiner 9. Symphonie. Die Dichterpflänzchen stellen Schillers Ode, die die Freude zum Prinzip der Schöpfung erhebt, in den Mittelpunkt der Rezitation. Die Sprachbeiträge werden von der Pianistin Sonja Rickfelder mit klassischen Klavierkompositionen umrahmt.

Sa 23.06.18

Wiesbaden
Antoniusheim
Idsteiner Str. 111
65193 Wiesbaden

16:00h

 „Poetischer Sommerspaziergang durch Wiesbaden“

Die Dichterpflänzchen nehmen die Zuhörer mit auf eine poetischen Stadtführung. Vom Veranstaltungsort aus besuchen wir gemeinsam historische Plätze und Bauwerke, Kur- und Parkanlagen, begegnen an Denkmälern und markanten Punkten im Stadtgebiet den großen klassischen Dichtern, die sich in Wiesbaden aufhielten oder es hätten tuen können. Nach etwa einer Stunde unterhaltendem Sommerspaziergang kehren alle – mit neuen Eindrücken aus der Stadt Wiesbaden – zum Ausgangspunkt zurück.

Di 26.06.18

Wiesbaden
Villa Kursana
Mosbacher Str. 10
65187 Wiesbaden

15:30h

Eintritt 5,-€

Poesie am Nachmittag – neues Angebot des Seniorenbeirats Wiesbaden
und Kursana Villa Wiesbaden
“Noch' n Gedicht” – Hommage an Heinz Erhardt

„Ich heiße nicht nur Fritz Dämlich, sondern Sie auch herzlich willkommen.“  Über 30 Jahre ist er nun schon tot, aber Heinz Erhardt ist heute noch ein bekannter und beliebter Kabarettist, Dichter, Musiker, Entertainer. Die Dichterpflänzchen zeichnen ein Porträt dieses großartigen Humoristen. Dazu hören Sie Gedichte und Anekdoten, Auszüge aus seiner Autobiografie und seine Musik.

So 29.07.18
Massenheim
Schlossgasse 6
65239 Massenheim

17:00h

„Lesen im Freien“ - findet zum 16. Mal in den Höfen und Gärten vieler ortsansässiger Familen in Hochheim-Massenheim statt. Ein besonderer Reiz dieses Hörvergnügens ist, dass das Thema bis zu Beginn der jeweiligen Lesung geheim gehalten wird. „Dichterpflänzchen“ Hartmut Borchers liest im Hof der Familie Geis. 

So 19.08.18

Hochheim
Frankfurter Str.47
65239 Hochheim

17:00h

„Lesen im Freien“ - findet zum 16. Mal in den Höfen und Gärten vieler ortsansässiger Familen in Hochheim-Massenheim statt. Ein besonderer Reiz dieses Hörvergnügens ist, dass das Thema bis zu Beginn der jeweiligen Lesung geheim gehalten wird. „Dichterpflänzchen“ Gabriele Liebig liest im Garten der Familie Drews. 

Fr 07.09.18

Mainz
Mundus Residenz
Große Bleiche 44
55116 Mainz

19:00h

„Du holde Kunst“
Musikalische Lesung zum Leben und Werk von Franz Schubert

Wir wollen in dieser Hommage den Lebensweg Franz Schuberts, dieses liebenswerten Menschen und begnadeten Komponisten, nachvollziehen. Dazu lassen wir ihn selbst, seine Familie und seine Freunde zu Wort kommen. Und natürlich wird Schuberts wunderschöne Musik zu hören sein. Die namhafte Pianistin Sonja Rickfelder, sie ist Korrepetitorin in Wiesbaden und Klavierlehrerin an der Musikschule Dreieich, spielt Schuberts anspruchsvolle Klavierkompositionen.

Sa 29.09.18
Wiesbaden
Bürgersall Biebrich
Galatea Anlage
65187 Wiesbaden

17:00h
Eintritt frei –
Spende erbeten

WELTPOESIE – Jubiläusveranstaltung 25 Jahre Dichterpflänzchen
„In 80 Versen um  die Welt“ - eine lyrische Weltreise mit Musik

Künstler aus den unterschiedlichsten Kulturen werden diesen Abend zusammen mit den Dichterpflänzchen, deren Vereinsmotto ja „Weltpoesie ist Weltversöhnung“ lautet, gestalten und aufzeigen, dass die Poesie eine Brücke baut, die alle Menschen dieser vielfältigen Welt miteinander verbindet. Feiern Sie mit uns diesen unterhaltenden Abend mit Sprach- und Musikbeiträgen aus China, Russland, der Türkei, Armenien, Persien, Syrien, Deutschland und vielen anderen Ländern.

 

Mi 21.11.18

Wiesbaden
Villa Schnitzler (Bibliothek)
Biebricher
Allee 42
65187 Wiesbaden
19:00h

Anmeldung bei der VHS erforderlich.

1. Lesung von 3. Kursangebot der VHS Wiesbaden
„Die Antwort des Ostens auf Goethes West-östlichen-Diwan“ – Ein poetischer Kreisschluss, mit Beispielen aus den original Werken in Persisch und Türkisch.

Der persische Dichter Muḥammad Šams ad-Dīn Hafez (Hafis) und seine Bedeutung für Goethe. Im Blick nach Osten werden unzählige orientalische Werke entdeckt und übersetzt. Die Hauptwerke der dichtenden Übersetzer Joseph von Hammer-Purgstall, Friedrich Rückert und Johann Wolfgang von Goethe.    

Mi 28.11.18

Wiesbaden
Villa Schnitzler (Bibliothek)
Biebricher
Allee 42
65187 Wiesbaden
19:00h

Anmeldung bei der VHS erforderlich.

 

2. Lesung von 3. Kursangebot der VHS Wiesbaden
„Die Antwort des Ostens auf Goethes West-östlichen-Diwan“ – Ein poetischer Kreisschluss, mit Beispielen aus den original Werken in Persisch und Türkisch.

Der Dichterphilosoph Mevlana Dschellaleddin Rumi (Ordensgründer der „tanzenden Derwische“), seine Wirken im Orient und im Westen. Erläuterungen zu Mevlans Hauptwerken, dem großartigen „Masnawi“ und dem „Divan-i-Kebir“.  Präsentation: Ausschnitte der Hauptwerke in persischer und deutscher Sprache.

Mi 05.12.18
Wiesbaden

Villa Schnitzler (Bibliothek)
Biebricher
Allee 42
65187 Wiesbaden
19:00h

Anmeldung bei der VHS erforderlich.

3. Lesung von 3. Kursangebot der VHS Wiesbaden
„Die Antwort des Ostens auf Goethes West-östlichen-Diwan“ – Ein poetischer Kreisschluss, mit Beispielen aus den original Werken in Persisch und Türkisch.

Der pakistanische Dichter Muhammd Iqbal, ein Verehrer Mevlanas, antwortet nach über 100 Jahren explizit auf Goethes West-östlichen Diwan. Sein Gedichtband die „Botschaft des Ostens" verbindet die unterschiedlichen Weltanschauungen von Orient und Okzident. Auszüge aus der „Botschaft des Ostens" in deutschen und türkischen Übersetzungen von Annemarie Schimmel.