Poesie-in-bunten-Farben


Mainz - Interkulturelle Woche 05. – 15. September 2013

Poesiefest von Kindern für Kinder



So bunt, wie die farbigen Luftballons, die die Bühne des Neustadtzentrums am Nachmittag des 07. September schmückten, waren auch die Gedichte die das Poesieprojekt erreichten.

Fast alle Gedichte waren in schöner Schrift geschrieben, viele zusätzlich mit bunten Zeichnungen verziert. Die kleinen Kunstwerke erzählten von Sommerfarben, vom Regenbogen, vom Fasten und von der Liebe zu Gott und zu den Eltern, vom Fußballspiel und vom Mainzer Dom ohne Strom.

Mit der unterhaltenden Abschlussfeier bedankten sich die Initiatoren bei den jungen Dichterinnen und Dichtern. Zunächst erhielten allerdings einige Erwachsene das Wort; als erster Herr Carsten Mehlkopf, der Integrationsbeauftragte der Stadt Mainz. Er drückte seine Freude über das Poesiefest für Kinder aus und sagte, dass er sich eine Wiederholung im nächsten Jahr gut vorstellen könne. Dann bedankte sich Herr Akcay, der Vorsitzende des Türkischen Kulturvereins, bei den Schülerinnen und Schülern für ihr Mitwirken. Er dankte besonders der Fraport AG, die alle Mitwirkenden zu einem Ganztagesausflug zum Frankfurter Flughafen eingeladen hat. Zuletzt betonte Herr Schauerhammer, vom Poesieverein Dichterpflänzchen e.V. die Sonderstellung der Poesie in allen Kulturen und faste zusammen: Gedichte schreiben macht klug und macht Freude. Nach einem Musikbeitrag der türkischen Saz-Gruppe hatten die anwesenden jungen Poeten die Gelegenheit ihr Gedicht zu präsentieren. Alle Vorträge wurden mit viel Applaus bedacht und wenn auch der Auftritt vor Publikum zunächst etwas schwer viel, so verließen doch alle stolz und selbstbewusst die Bühne.
HP kleine Poeten

Zum Schluss bat die Moderatorin Aybüke Akcay alle Schülerinnen und Schüler erneut auf die Bühne zu kommen, um sich eine bunte Tüte mit Süßigkeit und einen letzten großen Applaus abzuholen. Sie gab die Einladung zum Ausflug am 26.10.2013 bekannt und versprach, dass alle ein Büchlein, indem die Gedichte veröffentlicht werden, an diesem Tag erhalten werden. Wer nicht am Ausflug zum Frankfurter Flughafen teilnehmen könne, hat auch später noch die Möglichkeit den Gedichtband zum Projekt „Poesie in bunten Farben“ im Türkischen Kulturverein Mainz und Umgebung e.V., Mainz, Barbarossaring 15, zu erhalten.

Und so sieht das Büchlein aus, das die Stadt Mainz für das Poesieprojekt gedruckt hat:

HP Gedichtsammlung 2013

Hier nun auch einige Beispiele der vielen Gedichte, die das Projekt erreicht haben:

Autorin ist die Schülerin Charlotte Klaas aus Mainz (10 Jahre)

Die Liebe

Die Liebe ist rot.
Sie schmeckt wie Schokolade
und riecht wie Himbeereis.
Liebe sieht aus wie ein Herz.
Sie klingt wie Herzschlagen
und fühlt sich an wie Herzrasen.
Ich fühle sie,
wenn ich mich verliebe.


Der Schüler Ali-Furat Kayran, Mainz, Goetheschule, Klasse 3a, (8 Jahre)

Fußball

Fußball ist ein toller Sport.
Man hat jede Menge Spaß.
Jedes Team hat 11 Spieler.
Einer davon ist der Torwart.
Es gibt viele Fußballclubs.
Meine Lieblingsmannschaft ist Galatasaray.


Die Schülerin Nisa Erdo─čan, Mainz, Feldberg Schule, Klasse 3a,
schickte in Gedicht in türkischer Sprache, das von der Liebe zu ihrer Mutter erzählt.

Anneçim

Anneçim ben seni çok seviyorum.
Sen benim canim annemsin.
Sen her zaman bise iyilik yapiorsun.
Sen çok güselsin.
Sen en iyi annesin.
Seni çok seviyorum.
Bu sanandi.


Der Hauptsponsor, die Fraport AG, entsandte ein Filmteam zu der Veranstaltung. In den Nachrichten des Senders „rheinmaintv“ war ein kurzer Bericht über das Poesiefestes von Kindern für Kinder zu sehen. In der Rubrik „Rund um den Airport: Fraport aktuell – Kalenderwoche 37“ ist dieser Ausschnitt auf Youtube zu erreichen (der Kurzbericht beginnt nach 1 Minute und 50 Sekunden des Videoclips): http://youtu.be/7IpMBWnyHGo.

Auch im Mainzer Neustadt-Anzeiger erschien in der Oktoberausgabe ein Artikel der Journalistin Maibach: http://www.mainz-neustadt.de/cms/neuanz

Hier der Artikel in der Oktoberausgabe im PDF-Format: (HP Neustadt KW44.pdf)


Initiatoren:
Projektidee und Realisation:
Türkischer Kulturverein Mainz und Umgebung e.V. - 55118 Mainz, Barbarossaring 15
Mitwirkung im Projekt:
Poesieverein Dichterpflänzchen e.V. - 65197 Wiesbaden, Rüdesheimer Str. 28
Unterstützung und Sponsoren:
Stadt Mainz, Amt für Migration und Integration, Fraport AG





"Poesie in bunten Farben" 

Was ist denn das, so hört man fragen.
Na gut, ich will es euch jetzt sagen!
Die Kinder treiben es gern bunt,
sie sprechen in Gedichtform und
das wird dann Poesie genannt.
Schon seid ihr mit dem Wort bekannt.

 

Das ist doch einfach oder nicht?
Die Poesie ist ein Gedicht!
Und ein Gedicht hat viele Worte,
am besten von der schönen Sorte;
man schreibt in Satz und Reim verschränkt,
was man so träumt, erfühlt und denkt.

Darum geht es!

Und der, der ein Gedicht erfand,
wird als Poet bald stadtbekannt.
Denn Dichter könnt ihr alle sein.
Schreibt ein Gedicht und schickt es ein!
Fügt Namen, Anschrift, Foto an
worauf man euch erkennen kann.

poesie.in.bunten.farben
@gmail.com

Musst du noch in der Schule sitzen,
in Klasse 1 bis 6 dort schwitzen,
genau dann bist du bei uns richtig
und dein Gedicht ist für uns wichtig.
Schreib Deutsch, das wäre `ne schöne Sache,
doch geht`s auch in der Muttersprache.

Teilnehmer

Vielleicht schreibst du’s in schöner Schrift,
doch gilt auch Email ohne Stift.
Bevor der 15. Juli vergangen
muss dein Gedicht zu uns gelangen.
Es wird im "schönsten Buch der Welt"
gedruckt und allen vorgestellt.

Sprache

 

Einsendeschluss

Am 7. September machen wir dann
ein Fest wo jeder kommen kann.
Auf dieser Feier werden die jungen
Dichter und Dichterinnen besungen,
auch Überraschungen wird es geben
"Poesie in bunten Farben" eben!

Poesiefest für
Kinder von Kindern

 

 

Anmerkung:
diese Projektbeschreibung in Form eines Gedichtes stammt von
Lutz Schauerhammer, Vorstand des Poesievereins Dichterpflänzchen e.V.




Poesie in bunten Farben – Poesiefest von Kindern für Kinder


Projektidee
Das Projekt „Poesie in bunten Farben – Poesie von Kindern für Kinder“ findet im Rahmen der Internationalen Woche 2013 in Mainz statt.
Die Initiatoren wollen, dass sich Kinder und Jugendliche jeglicher Nationalität und Herkunft mit eigenen Gedichten beteiligen. Auf diesem Weg sollen die schöpferischen Kräfte der jungen Menschen gefördert und vorgestellt werden. Gleichzeitig erhoffen sich die Veranstalter, dass Poesie, als Ausdruck der Herzensbildung, einen neuen Platz im Alltagsleben findet.

Teilnahmebedingungen
Mitmachen kann jede Schülerin und jeder Schüler, von der 1. bis zur 6. Klasse. Die Einladung zur Mitwirkung wird Anfang Juni 2013 an allen Mainzer Schulen ausliegen.
Ob in Deutsch oder in der Muttersprache, in Schönschrift oder als Text in einer Email, können die Gedichte eingereicht werden; auch die Themenwahl steht frei.

Unterstützung aus dem Projekt
Es besteht im Projektverlauf mehrfach die Gelegenheit, dass Schülerinnen und Schüler durch ausgebildete Projektmitarbeiter in die Aufgabenstellung persönlich eingewiesen werden. Daneben bietet das Projekt einfühlsamen und unterhaltenden Sprechunterricht an, um den jungen Menschen Sicherheit beim Vortrag ihres Gedichtes zu vermitteln.

Einsendeschluss
Bis zum 15. Juli 2013 müssen die eigenen Gedichte an das Projekt geschickt werden, danach ist keine Berücksichtigung mehr möglich. Die Einsendung muss mit Angabe von Namen und Adresse erfolgen. Schön wäre es, wenn zusätzlich eine Begründung dabei ist, warum das Gedicht so und nicht anders geschrieben wurde.

Projektadressen
Gedichte mit der Post an: Dichterpflänzchen e.V., Postfach 2001, 65010 Wiesbaden,
Gedichte als Email an: poesie.in.bunten.farben@gmail.com.

Würdigung und Ehrung der Teilnehmer
Alle Gedichte, die das Projekt erreichen werden in einem geschmackvollen Poesiebuch veröffentlicht und den Teilnehmern überreicht. Die schönsten Gedichte können am „Poesiefest von Kindern für Kinder“ dem Publikum von den Verfassern selbst vorgestellt werden. Das Poesiefest findet am Samstag, den 07. September 2013 um 16:00 Uhr im Neustadtzentrum (Goethestr. 7, 55118 Mainz) statt. Nach dem Poesiefest erwartet alle Teilnehmer zusätzlich eine tolle Überraschung!

Initiatoren/Unterstützer
Projektidee und Realisation: Türkisches Kulturzentrum Mainz und Umgebung e.V.
Mitwirkung: Poesieverein Dichterpflänzchen e.V.
Unterstützung: Stadt Mainz, Fraport AG